Arsenal weiter in der Krise. Arsenal befindet sich in der englischen Fußball-Premier-League weiter in der Krise. Die "Gunners" kassierten am Donnerstag zum Abschluss der 15. Runde eine 1:2-Heimniederlage gegen Brighton, sind damit nur Tabellenzehnter und warten seit mittlerweile neun Bewerbspartien auf einen Sieg.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 05. Dezember 2019 (23:14)
Auch Freddie Ljungberg hat noch keinen Umschwung gebracht
APA (AFP)

Nach dem Rauswurf von Trainer Unai Emery wurden auch die beiden bisherigen Spiele unter Interimscoach Freddie Ljungberg nicht gewonnen. Brighton ging in der 36. Minute durch Adam Webster in Führung. Nach dem Ausgleich durch Alexandre Lacazette (50.) sorgte Neal Maupay (80.) für den Erfolg der Gäste.