Pkw völlig demoliert: Lenkerin blieb unverletzt!. Mehr als nur einen Schutzengel hatte Donnerstagfrüh eine 25-jährige Lenkerin bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Südautobahn (A2) zwischen Seebenstein und Wiener Neustadt.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 05. Oktober 2017 (10:11)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Kurz vor dem Rastplatz Schwarzau am Steinfeld krachte die 25-Jährige mit ihrem Pkw in das Heck eines Sattelschleppers. Sowohl der Lkw-Lenker als auch die Auto-Lenkerin blieben bei dem Unfall völlig unverletzt, was beim Anblick des Unfallwagens an ein Wunder grenzt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde beim Pkw der Motorblock aus der Verankerung gerissen.

Nach der Absicherung und der polizeilichen Unfallaufnahme wurde das schwer beschädigte Fahrzeug von der alarmierten FF Neunkirchen Stadt geborgen. Weiters wurde in Zusammenarbeit mit der ASFINAG die Unfallstelle geräumt.

Der Lkw-Lenker konnte die Fahrt fortsetzen. Während der Bergungsarbeiten kam es zu einem drei Kilometer langen Rückstau. Die Unfallursache wird von der Polizei erhoben.