Verfassungsschutz ermittelt wegen Islam-Flugzettel. Nach dem Auftauchen von Flugzetteln mit Islam-Bezug in Niederösterreich in den vergangenen Tagen ermittelt das Landesamt Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT).

Von Redaktion, APA. Erstellt am 06. März 2019 (11:48)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
NINUN/Shutterstock.com

Je drei Flyer seien im Bezirk Neunkirchen und in Wiener Neustadt von Passanten aufgefunden bzw. abgegeben worden, bestätigte Heinz Holub von der Landespolizeidirektion einen Bericht der Tageszeitung "Heute".

Von wem die Flugzettel stammen bzw. welche Motivation dahintersteckt, sei vorerst unbekannt, sagte der Sprecher. Das LVT ermittle, ob ein ernster Hintergrund besteht.

"Gehorche!" und "Bedecke dich, für Allah !", ist auf den Flyern zu lesen. Abgebildet sind Frauen mit Nikab bzw. Burka, sie werden als "Gute Muslime" bezeichnet. Über dem Kopf einer Frau mit langem Haar und Ohrringen ist hingegen "Hure" zu lesen. Auf den Flugzetteln heißt es zudem "We want just islam !" (sic)