Darabos muss erneut vor den Eurofighter-U-Ausschuss. Im Eurofighter-Untersuchungsausschuss (es ist bereits der dritte seiner Art) muss am Donnerstag erneut der frühere Verteidigungsminister und scheidende burgenländische Landesrat Norbert Darabos (SPÖ) als Zeuge aussagen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 21. Februar 2019 (10:32)
APA (Archiv)
Darabos wieder als Zeuge gefragt

Darabos verantwortete 2007 den Vergleich mit dem Flugzeug-Hersteller, was ihm im zweiten U-Ausschuss 2017 viel Kritik und Untreue-Ermittlungen der Staatsanwaltschaft einbrachte.

Auch zwei weitere Auskunftspersonen sind geladen: Erika Schild war Mitarbeiterin einer Firma, die von EADS mit der Anbahnung und Vermittlung von Gegengeschäften in Österreich beauftragt worden war. Sie hatte ebenfalls schon im zweiten Ausschuss ausgesagt. Dritter geladener Zeuge ist Markus Schön. Er ist der Sohn des Rüstungslobbyisten Walter Schön, der zuletzt nicht im Ausschuss erschienen war und mit einer Beugestrafe belegt wurde.