Bolt hinter Coleman ins 100-m-Finale. Superstar Usain Bolt hat am Samstagabend das 100-m-Finale bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London als Zweiter seines Halbfinales in 9,98 Sekunden hinter dem US-Amerikaner Christian Coleman, der auf 9,97 kam, erreicht.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 05. August 2017 (20:37)
Bolt begnügte sich im Halbfinale mit Platz zwei
APA (AFP)

Der Franzose Jimmy Vicaut kam in 10,09 über die Zeitregel weiter. Der Südafrikaner Akani Simbine gewann das erste Halbfinale in 10,05 vor Justin Gatlin aus den USA (10,09). Im zweiten setzte sich der Jamaikaner Yohan Blake in 10,04 vor dem Briten Reece Prescod (10,05) und dem Chinesen Su Bingtian (10,10) durch. Diese acht sind für das Finale ab 22.45 Uhr MESZ qualifiziert.