Auer in Spielberg ausgeschieden, Rast gewann DTM-Lauf. Völlig verpatzt ist der zweite DTM-Renntag in Spielberg für Lucas Auer verlaufen. Nachdem der Tiroler Letzter des Qualifyings gewesen war, wurde seine Aufholjagd nach Halbzeit des Rennens am Sonntag von Bruno Spengler torpediert, der den Mercedes-Pilot hinten berührte. Danach war die Arbeit für Auer getan. Audi feierte einen Dreifachsieg, der von Rene Rast angeführt wurde.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 24. September 2017 (16:42)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Audi-Pilot Rene Rast holt den Sieg im zweiten Spielberg-Rennen
APA

Die durchaus berechtigten Hoffnungen von Auer auf den Titel in der DTM haben sich damit fast in Luft aufgelöst. Zwei Rennen vor Schluss führt der Schwede Mattias Ekström, der Fünfter wurde, in der Gesamtwertung 21 Punkte vor Rast, Dritter ist Jamie Green. Auer hat als Sechster 41 Punkte Rückstand. Noch zwei Rennen stehen in drei Wochen beim Saisonfinale am Hockenheimring an, 56 Punkte sind dort maximal zu holen.

Green war der zweite Pechvogel des Tages. Der Brite war am Spielberg-Wochenende zweimal auf die Pole Position gefahren und am Samstag Zweiter gewesen war. Zwei Runden vor Schluss bekam der Audi-Fahrer technische Probleme und wurde noch auf Platz 14 durchgereicht.