Pkw-Überschlag: Schwer verletzter Lenker eingeklemmt. Dramatische Rettungsaktion nach einem schweren Verkehrsunfall auf der B16 zwischen Ebreichsdorf und Münchendorf.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 09. April 2018 (22:02)

Zu einem dramatischen Rettungseinsatz kam es für die Rettungskräfte von Feuerwehr und Rettung am Montagabend kurz vor 19 Uhr. Ein Pkw Lenker war gerade am Weg von Ebreichsdorf Richtung Münchendorf auf der B16 unterwegs. Zum selben Zeitpunkt fährt in die entgegengesetzte Richtung Paul W. „Ich sah wie ein Pkw aus einer leichten Linkskurve kam und auf das Straßenbankett geriet“, so der spätere Ersthelfer. Der entgegenkommende Lenker soll laut dem Augenzeugen seinen Wagen erst nach rechts, dann nach links vermissen haben, ehe er am rechten Fahrbahnrand gegen eine große Firmentafel prallt und sich anschließend mehrmals überschlägt.

Der Wagen kam auf einer Böschung zum Stillstand. Paul W. der den Unfall beobachteten musste, reagierte sofort. Er hielt an der Unfallstelle an und alarmierte die Rettungskräfte. „Ich bin auf den auf der Seite liegenden Wagen geklettert und habe die Fahrertüre geöffnet. Der Lenker war ansprechbar und ich habe ihn bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut“, so der Ersthelfer Paul W.

Paul W. ist kein Unbekannter, er sorgte vor einem Jahr bereits für Schlagzeilen, als er in Wien einer Juwelierräuber verfolgte und gemeinsam mit der Polizei stellte. 

Thomas Lenger

Sanitäter des ASB Ebreichsdorf versuchten gemeinsam mit dem alarmierten Notarzt-Team aus Baden, den eingeklemmten Mann zu versorgen. Die Feuerwehren Münchendorf und Achau mussten den schwer verletzten Mann mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wagen befreien. Diese Befreiung gestaltete sich sehr schwierig, da der Mann an mehreren Stellen eingeklemmt und schwer verletzt war.

Über eine Stunde dauert es, um den Verletzten schonend aus dem völlig zerstörten Unfallwrack zu retten. Zum Abtransport wurde der Rettungshubschrauber Christophorus 9 alarmiert. Er konnte kurz vor Einbruch der Dunkelheit noch landen. Gegen 20.30 wurde der der schwer verletzte Mann mit dem Rettungshubschrauber ins SMZ Ost geflogen. Die B16 war für mehrere Stunden gesperrt. 

Mehr Infos und Fotos gibt's auch unter www.monatsrevue.at