USA verhängen Sanktionen gegen Myanmar. Die USA haben nach dem Putsch in Myanmar Sanktionen gegen hochrangige Militärs angekündigt.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 10. Februar 2021 (19:49)
Biden präsentierte Sanktionen gegen Myanmar
APA/Reuters

Diese müssten die Macht wieder abgeben und die demokratische Führung des Landes freilassen, erklärte Präsident Joe Biden am Mittwoch. Seine Regierung unternehme zudem Schritte, um den Zugriff der Armee auf Gelder im Volumen von einer Milliarde Dollar (826,17 Mio. Euro) in den USA zu blockieren. Man sei bereit, weitere Maßnahmen zu erlassen.

In Myanmar halten die Proteste gegen den Militärputsch seit fünf Tagen an. Die Armee erkennt den Sieg der Partei von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi bei der Wahl im November nicht an. Suu Kyi wurde festgenommen.