Holocaustleugner Gerd Honsik in Ungarn gestorben. Der berüchtigte Neonazi und Holocaustleugner Gerd Honsik ist tot. Das bestätigten mehrere voneinander unabhängige Quellen am Montag der APA. Demnach starb der mehrfach nach dem Verbotsgesetz verurteilte Honsik am Samstag in seinem ungarischen Wohnort.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 09. April 2018 (11:54)
APA
Neonazi Honsik ist tot

Honsik war unter anderem der Herausgeber der rechtsextremen Zeitschrift "Halt". Nach einer Verurteilung im Jahr 1992 hatte er sich nach Spanien abgesetzt, wo er erst 2007 festgenommen und in weiterer Folge an Österreich ausgeliefert wurde.

Auf Bewährung wurde er im Jahr 2011 enthaftet. Über viele Jahre galt Honsik als eine der wichtigsten Figuren der Neonaziszene im deutschsprachigen Raum.