Nach Leichenfund: Ermittlungen gegen Ehefrau. Im Fall eines am Dienstagabend auf einem Campingplatz in Neusiedl bei Pernitz in Waidmannsfeld (Bezirk Wiener Neustadt) tot aufgefundenen 54-Jährigen wird nach Angaben der Staatsanwaltschaft gegen die Ehefrau des Mannes ermittelt.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 16. August 2019 (13:12)
APA
Blick auf den Campingplatz in Neusiedl nahe Pernitz

Der Polizist starb an einer Lungenquetschung, sagte Staatsanwalt Erich Habitzl nach der am Freitag durchgeführten Obduktion.

Das vorläufige Obduktionsergebnis stimme mit dem angenommenen Hergang, wonach der Wiener von einem Pkw überfahren worden sein soll, überein. "Endgültige Schlüsse lassen sich jedoch nicht ziehen", erklärte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt. Deshalb müsse das Ergebnis der kriminaltechnischen Untersuchung des dem Paar gehörenden Autos abgewartet werden, das für nächste Woche erwartet wird.

Vorerst stand nicht fest, ob die Anklagebehörde von einem Fahrlässigkeits- oder Vorsatzdelikt ausgeht. Das hänge von den weiteren Erhebungen ab, hieß es am Freitag auf Anfrage.

"Die Frau ist derzeit nicht vernehmungsfähig", berichtete der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt. Sie soll laut Medienberichten am Steuer gesessen sein - bestätigt wurde dies nicht. Die Frau hatte sich nach dem Vorfall freiwillig in ärztliche Behandlung begeben, sei jedoch nun nach dem Unterbringungsgesetz in der Psychiatrie untergebracht - dieses kommt zur Anwendung, wenn Selbst- oder Fremdgefährdung vorliegt.

Lenger, Monatsrevue
Ermittlungen am Tatort 

U-Haft gegen die Frau wurde bisher nicht beantragt. "Der Tatablauf ist noch nicht geklärt", sagte Habitzl dazu. Ob weitere Gutachten in Auftrag gegeben werden, soll nächste Woche entschieden werden.

Der Wiener Polizist hatte sich am Dienstag mit seiner Frau in Neusiedl aufgehalten. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand sei das Paar in Streit geraten, sagte Habitzl. Laut Medienberichten soll auch Alkohol im Spiel gewesen sein, eine Bestätigung dafür gab es nicht. Der leblose Mann wurde am Dienstagabend entdeckt, er wies mehrere Blessuren am Körper auf.