Rehrl als 3. in Lillehammer erstmals am Weltcup-Podest. Der Steirer Franz-Josef Rehrl hat am Freitag in Lillehammer mit Rang drei seinen ersten Weltcup-Podestplatz in der Nordischen Kombination geholt. Der 25-Jährige musste sich im Normalschanzenbewerb im 5 km Langlauf nur dem Norweger Jarl Magnus Riiber und dem Deutschen Eric Frenzel geschlagen geben.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 30. November 2018 (14:51)
APA
Rehrl war auf der Schanze der Beste

Mario Seidl, der den ersten Saisonbewerb in Ruka für sich entschieden hatte, belegte Rang fünf und verlor sein Führungstrikot an Riiber. Der Tiroler Lukas Greiderer wurde Zehnter. Am Samstag folgt in der Olympiastadt von 1994 ein Massenstart mit 10 km Langlaufen und anschließendem Normalschanzenspringen. Dieses Format wurde nach fast zehn Jahren Pause wieder ins Programm aufgenommen. Zum Abschluss geht am Sonntag ein herkömmlicher Großschanzenbewerb mit Springen und 10 km Langlauf in Szene.