1.000 Jahre alte Grabstätte in Pucking entdeckt. Knochenteile, die am Samstag bei Baggerarbeiten in Pucking (Bezirk Linz Land) gefunden worden sind, stammen von einem Menschen und lagen dort seit mindestens 100 Jahren. Das hat die Obduktion bestätigt, teilte die Polizei OÖ mit. Bei dem Fundort dürfte es sich um eine rund 1.000 Jahre alte mittelalterliche Grabstätte handeln, ergaben Grabungen vom Dienstag.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 10. September 2019 (15:39)
APA (Fotokershi.at/Kerschbaum)
Die Bauarbeiten auf dem Areal wurden gestoppt

Am Vormittag hat das Landeskriminalamtes Oberösterreich und eines Archäologenteam des Bundesdenkmalamtes die obere Erdschicht im Bereich der Knochenfundstelle abgegraben. Dabei wurden mehrere Grabmulden entdeckt, in denen sich sogar vollständige menschliche Skelette befinden. Die Bauarbeiten auf dem Areal wurden gestoppt, es wird unter Denkmalschutz gestellt, hieß es bei Polizei.