17-jähriger Alkolenker rammte Rennradfahrer in OÖ: Tot. Ein 17-jähriger Alkolenker hat den Tod eines Rennradfahrers im oberösterreichischen Molln (Bezirk Kirchdorf an der Krems) zu verantworten. Wie die Polizei Oberösterreich berichtet, geriet der Lenker am Sonntag gegen 10.35 Uhr in einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite und prallte mit seinem Fahrzeug frontal gegen den 44-jährigen Radfahrer, der über den Pkw in die Wiese geschleudert wurde.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 08. September 2019 (18:16)
Pkw rutschte quer über die Straße
APA (FOTOKERSCHI.AT)

Trotz Reanimationsmaßnahmen durch den Notarzt verstarb der Radfahrer noch an der Unfallstelle. Der Lenker des Autos, das quer über die Straße rutschte und im Mollner Bach zu liegen kam, blieb ebenso unverletzt wie zwei weitere Autoinsassen. Bei einem Alkotest wurde eine Alkoholisierung von 1,04 Promille beim Lenker festgestellt. Ihm wurde der Führerschein abgenommen. Sowohl der Radfahrer als auch der Autolenker stammen aus dem Bezirk Kirchdorf/Krems.