Traktor prallte gegen Traktor. Bezirk St. Pölten: Gefährt rollte fahrerlos über 400 Meter, ehe es gegen anderen Traktor donnerte.

Von Alex Erber. Erstellt am 12. Oktober 2019 (20:38)

Dieser Zusammenstoß verdient das Prädikat „Kuriosester Unfall des Jahres“. Vorneweg: Es gab keine Personenbeteiligung, daher auch keine Verletzten.

Auf der Anhöhe „Griffling“ bei Kleinrust im Bezirk St. Pölten-Land stand am frühen Samstag-Abend ein Traktor. Der Fahrer wartete auf die Betankung des dazugehörigen Mähdreschers.

Aus ungeklärter Ursache machte sich der Traktor „selbstständig“ und rollte die Anhöhe hinab. Er rollte, rollte und rollte, überquerte eine Straße und rollte weiter. Plötzlich gab es einen Krach, der Traktor war, nachdem er mehr als 400 Meter fahrerlos zurückgelegt hatte, gegen ein Objekt geprallt.

Und zwar gegen einen anderen Traktor, dessen Fahrer ebenfalls auf die Betankung des dazugehörigen Mähdreschers wartete.

An beiden Gefährten entstand erheblicher Sachschaden.

Die Bergung erwies sich als kompliziert, im stundenlangen Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Kleinrust-Fugging sowie St. Pölten-Stadt mit dem Kranwagen.