Peter Handke erhält den Literaturnobelpreis überreicht. Am Dienstag erhält der österreichische Dichter Peter Handke (77) aus den Händen des schwedischen Königs den Literaturnobelpreis des Jahres 2019. Die mit neun Millionen Schwedischen Kronen (umgerechnet etwa 830.000 Euro) dotierte Auszeichnung wird traditionell am Todestag des Preisstifters Alfred Nobel im Konzerthaus von Stockholm überreicht. Rund um die Übergabe sind Proteste angekündigt.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 10. Dezember 2019 (00:30)
Literaturnobelpreisträger Olga Tokarczuk und Peter Handke
APA (AFP)

Die Haltung Handkes zu den Kriegen in Jugoslawien hat zuletzt wieder für heftige Kontroversen gesorgt. Kritiker werfen dem Autor Parteinahme für Serbien und mangelnde Sensibilität gegenüber Hinterbliebenen der Kriegsopfer vor. Neben den Nobelpreisen für Physik, Chemie, Medizin und dem Preis für Wirtschaftswissenschaften, der jedoch nicht direkt auf Alfred Nobels Testament zurückgeht, wird an diesem Nachmittag noch ein weiterer Literaturnobelpreis überreicht: Nach internen Problemen hatte die Schwedische Akademie im Vorjahr den Preis für 2018 ausgesetzt. Diesen erhält nun die Polin Olga Tokarczuk.