Manchester United kann für Champions League planen. Manchester United ist nach dem 2:0-Sieg am Mittwoch in Bournemouth die Qualifikation für die Champions League kaum noch zu nehmen. Das Team von Trainer Jose Mourinho hat nun 14 Punkte Vorsprung auf das fünftplatzierte Chelsea. Sollten die "Blues" ihr nächstes Spiel gegen Burnley am Donnerstag nicht gewinnen, ist dem Tabellenzweiten die CL-Teilnahme auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 18. April 2018 (23:26)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Chris Smalling netzt für Manchester United
APA/dpa/ag.

Die Tore für Manchester schossen Chris Smalling (28.) und Romelu Lukaku (70.). Für Verteidiger Smalling war es der dritte Treffer im dritten Auswärtsspiel in Folge, nachdem er zuvor in 101 Anläufen nur einmal erfolgreich gewesen war.