Gulasch und ein Seidl Bier: Kern besuchte Ambros.

Von Marlene Trenker. Erstellt am 30. August 2018 (15:57)
Marlene Trenker

Die Nummer 1 vom Wienerwald Wolfgang Ambros war nach einem Zeitungsinterview heftiger Kritik der FPÖ ausgesetzt, genauer durch Generalsekretär Christian Hafenecker. Dieser bot der Austropop-Legende dann schließlich ein Treffen bei Gulasch und einem Seidl Bier an, was Ambros ablehnte. Nun war der ehemalige Bundeskanzler Christian Kern auf der Rückreise von Alpbach und blieb im Pressbaumer Hotel Wiental von Manfred und Sabine Rieger stehen.

Ambros kritisierte nach der FPÖ auch die SPÖ. Trotzdem traf er sich mit Kern auf ein Gulasch und ein Seidl Bier, das er zuvor noch von der FPÖ ablehnte. „Die Vorbildfunktion, welche Wolfgang  Ambros heute noch auf die Österreichische Musikerszene hat ist bemerkenswert!", meint Christian Kern.