Tour-Aus für Valverde - Nach Sturz im Krankenhaus. Für den spanischen Radprofi Alessandro Valverde ist die 104. Tour de France schon wieder beendet. Der Mitfavorit stürzte am Samstag beim Auftakt-Zeitfahren in Düsseldorf auf regennasser Straße schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es bestand der Verdacht auf Knochenbrüche.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 01. Juli 2017 (18:50)
Valverde rutschte in einer Kurve aus
APA/dpa

Der Routinier aus Spanien, der um den Gesamtsieg mitfahren wollte und Nairo Quintana zur Seite stehen sollte, war in einer Kurve ausgerutscht und in die Absperrgitter gekracht. Der 37-Jährige wurde daraufhin zunächst an Ort und Stelle behandelt.