ISS-Besatzung wieder auf der Erde. Nach fast 200 Tagen im All ist die abgelöste Besatzung der Internationalen Raumstation ISS wieder sicher auf der Erde gelandet. Die Sojus-Raumkapsel mit dem deutschen Astronauten Alexander Gerst und zwei weiteren Raumfahrern schlug am Donnerstag gegen 6.00 Uhr (MEZ) planmäßig in der Steppe von Kasachstan in Zentralasien auf. Das zeigten Live-Bilder der US-Raumfahrtbehörde NASA.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 20. Dezember 2018 (08:49)
APA/dpa
Astronautin Aunon-Chancellor kann nach der Landung schon winken

Mit an Bord waren der Russe Sergej Prokopjew und seine US-Kollegin Serena Aunon-Chancellor. Der 42-Jährige Gerst hatte Anfang Oktober als erster Deutscher das Kommando auf der ISS übernommen. Nach Angaben von Roskosmos ist der nächste bemannte Start zur ISS für den 1. März 2019 geplant.