16-Jähriger zog leblosen Mitschüler aus Wolfgangsee. Zu einem schweren Unfall ist es am Mittwoch während des Badeausfluges einer deutschen Schulklasse aus Mönchengladbach am Wolfgangsee im Salzburger Flachgau gekommen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 05. Juli 2018 (09:11)
APA (Archiv/OTS)
Badeunfall am Wolfgangsee

Ein 16-jähriger Schüler sah im Strandbad von St. Gilgen einen Klassenkameraden leblos am Seegrund treiben. Laut Polizei sprang er ins Wasser und zog den gleichaltrigen Burschen aus dem See.

Am Steg des Strandbades wurde sofort mit der Wiederbelebung des Bewusstlosen begonnen. Der 16-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 6 ins Landeskrankenhaus nach Salzburg geflogen. Der Patient befinde sich in einem äußerst kritischen Zustand, erklärte Mick Weinberger, Sprecherin der Salzburger Landeskliniken.

Die Ursache des Unfalles wird derzeit von der Polizei untersucht. Die betroffenen Schüler und Lehrer wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Die Schule liegt im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen.