Irland nach Sieg über Samoa im Viertelfinale. Mitfavorit Irland ist bei der Rugby-WM in Japan durch einen klaren Sieg ins Viertelfinale eingezogen. Die als Weltranglisten-Erste ins Turnier gestarteten Iren ließen Samoa am Samstag beim 47:5 (26:5) keine Chance und setzten sich nach dem vierten und letzten Gruppenspiel vorerst an die Spitze der Staffel A.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 12. Oktober 2019 (15:24)
APA/dpa
Die Iren ließen sich von den Samoanern nicht aufhalten

Im Viertelfinale trifft Irland auf Neuseeland oder Südafrika, weiter sind auch England und Frankreich sowie in der Parallelgruppe Australien und Wales. Wer gegen wen spielt, entscheidet sich am Sonntag.

Um den anderen Viertelfinalplatz geht es am Sonntag in der Partie zwischen dem bisher ungeschlagenen Gastgeber Japan und Schottland. Sollte die Partie in Yokohama wegen des Taifuns Hagibis noch abgesagt werden, würden die zum Auftakt überraschend gegen Irland erfolgreichen Japaner weiterkommen, Schottland wäre ausgeschieden.