Bergsteiger (85) tödlich in St. Gilgen verunglückt. Ein 85-jähriger Oberösterreicher ist am Donnerstagabend bei einem Bergunfall im Gemeindegebiet von St. Gilgen (Bezirk Salzburg-Umgebung) tödlich verunglückt. Der Mann dürfte laut Polizeiangaben beim Abstieg von der Eisenau über eine Wurzel gestolpert sein. Er stürzte daraufhin kopfüber 15 Meter tief in einen steilen Graben.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 16. August 2019 (07:13)
APA (Symbolbild)
Der verunglückte Bergsteiger konnte nur noch tod geborgen werden

Die alarmierte Bergrettung konnte dem Pensionisten nicht mehr helfen. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 85-jährige Mann erlitt bei seinem Sturz tödliche Kopfverletzungen. Der Leichnam wurde von der Besatzung eines Polizeihubschraubers geborgen.