Erste familienorientierte Kinder-Reha in Österreich. Für Kinder und Jugendliche steht  nach Krebs- und Stoffwechselerkrankungen in Salzburg jetzt eine neue Gesundheitseinrichtung zur Verfügung.

Erstellt am 09. April 2018 (14:48)
Shutterstock.com, Syda Productions
Symbolbild

82 Betten für Kinder und  Jugendliche sowie für ihre Eltern stehen bereit: Am Montag wurde in St. Veit im Salzburger Pongau das erste, große familienorientierte Kinder-Rehabilitationszentrum Österreichs eröffnet. Es ist spezialisiert auf die Betreuung nach Krebserkrankungen und Stoffwechselerkrankungen und trägt den Namen „Leuwaldhof“.

In familiengerechter Architektur soll den Jugendlichen mit höchster medizinisch-therapeutischer Kompetenz gemeinsam mit den Eltern ein besonderes Angebot für die Rückkehr ins Alltagsleben nach einer Erkrankung gemacht werden.

Das Projekt wurde vom Gesundheitsdienstleister Vamed mit den Salzburger Landeskliniken im Salzburger Pongau errichtet. Im Mittelpunkt steht dabei die Berücksichtigung der Familie als eine wichtige Grundlage für die Genesung und den Einstieg in das tägliche Leben.

Das bedeutet, dass zwar das Schwergewicht der Rehabilitation weiter auf dem erkrankten Kind liegt, es gibt aber auch gezielte Unterstützung für die Mütter und Väter und deren Probleme als Folge der Erkrankung ihres Kindes.

13 Millionen Euro wurden investiert

In die Einrichtung des neuen Reha-Zentrums wurden in Summe rund 13 Millionen Euro investiert. „Damit schließen wir eine wichtige Versorgungslücke im heimischen Gesundheitswesen“,  betonte der Vorstandschef des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger, Alexander Biach, bei der Eröffnung. Die Versicherungsträger würden mit raschen und unbürokratischen Bewilligungen der Rehe ihren Beitrag leisten, unterstrich er.

Basis ist dafür ein Leistungsvertrag mit dem Hauptverband, der Dachorganisation aller Krankenversicherungen und Sozialversicherungsanstalten in Österreich, der erstmals in Österreich die Rehabilitation für Onkologie unter Einbindung der Elter ermöglicht. Durch die Kinder-Reha kommen außerdem 40 Vollarbeitsplätze in der Region um St. Veit im Pongau dazu.