19 Leichtverletzte bei Explosion. Bei einer heftigen Explosion vor einem Mehrfamilienhaus in der schwedischen Stadt Linköping sind 19 Menschen leicht verletzt worden. Das teilte die Region Östergötland am Freitag mit. Nach Angaben der Polizei war das nationale Bombeneinsatzkommando auf dem Weg zum Explosionsort. Hintergründe des Vorfalls und die Ursache der Detonation waren zunächst unklar.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 07. Juni 2019 (11:39)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Explosion verursachte Schäden am Gebäude
APA/dpa

Aufnahmen des schwedischen Fernsehsenders SVT und der Zeitung "Aftonbladet" zeigten mehrere Rettungs- und Feuerwehrwagen vor einem fünfstöckigen Wohngebäude, dessen Balkone ebenso starke Schäden aufwiesen wie die Balkone eines Nachbarhauses. Etliche Wohnungsfenster sowie Schaufenster von Geschäften im Erdgeschoß gingen völlig zu Bruch. Auch an der Hausfassade entstanden Schäden.

Linköping liegt etwa auf halbem Weg zwischen Stockholm und Göteborg. In der Stadt leben rund 150.000 Menschen.