Shiffrin fing Schild in Flachau noch ab. Mikaela Shiffrin hat am Dienstagabend in Flachau den fünften Sieg in Serie im Slalom-Weltcup der Damen gefeiert. Die US-Amerikanerin fing im Finale die nach dem ersten Durchgang mit 0,37 Sekunden Vorsprung führende Salzburgerin Bernadette Schild noch ab und verhinderte mit 0,94 Sekunden Vorsprung den ersten Weltcupsieg der Pinzgauerin. Shiffrin baute mit dem 41. Weltcupsieg ihre Gesamtführung aus.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 09. Januar 2018 (21:56)
APA
Shiffrin drehte im zweiten Lauf voll auf

Schild stellte ihr bisher bestes Weltcup-Resultat ein. Sie war vor fünf Jahren in Lenzerheide ebenfalls Zweite gewesen. Vier Österreicherinnen landeten unter den ersten zehn. Katharina Truppe schaffte als Fünfte (+2,67) und zweitbeste ÖSV-Läuferin ihr bisher bestes Weltcup-Resultat. Katharina Liensberger landete wie zuletzt in Zagreb an der achten Stelle (+2,91), Katharina Gallhuber wurde Zehnte (3,24).