Jansrud gewann Super-G in Lake Louise vor Kriechmayr. Vincent Kriechmayr hat den Sieg im Weltcup-Super G von Lake Louise nur um 14/100 Sekunden verpasst. Den Erfolg verbuchte der Norweger Kjetil Jansrud für sich, der seinen 22. Karriere-Sieg feierte. In Lake Louise war es sein insgesamt vierter, der zweite en suite in dieser Disziplin. Im Super-G ist Norwegen in Kanada damit seit 2011 unbesiegt.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 25. November 2018 (21:22)
APA (Expa/Archiv)
Jansrud nahm am meisten Risiko

Dritter wurde der Schweizer Mauro Caviezel (0,21) vor Hannes Reichelt (0,44). Hinter dem Norweger Aksel Lund Svindal (0,57) landete Olympiasieger Matthias Mayer an der sechsten Stelle (0,65). Christian Walder war nach 35 Läufern Elfter, Abfahrtssieger Max Franz 13. Im Gesamtweltcup hat Kriechmayr nach drei Rennen mit 130 Zählern die alleinige Führung inne, die Skiherren übersiedeln nun nach Beaver Creek.