Roger Federer bestätigte Teilnahme an den French Open. Roger Federer hat am Rande seines vierten "Match for Africa", einer Benefiz-Serie zugunsten seiner "Roger Federer Foundation", angekündigt, bei den French Open in Paris zu spielen.

Von APA Red. Erstellt am 30. April 2017 (22:26)
APA/sda
Federer nimmt die French Open in Angriff

"Ich bin für Roland Garros eingeschrieben und habe auch die Absicht, dort anzutreten", meinte der 35-jährige Superstar aus der Schweiz zum US-TV-Sender "Tennis Channel".

Nach seinem Sieg vor vier Wochen in Miami war darüber spekuliert worden, der 18-fache Major-Sieger könnte die Sandplatz-Saison zugunsten von Wimbledon sogar komplett auslassen. "Ich habe Lust, dort etwas zu erreichen und will nicht nur als Statist dabei sein", sagte Federer im Hinblick auf Roland Garros.

In seinem "Match for Africa" sammelte Federer mit John Isner und Microsoft-Gründer Bill Gates bei seiner Exhibition in Seattle übrigens mehr als zwei Millionen Dollar für seine Stiftung zugunsten von Kindern in Afrika. Neben dem Schau-Einzel gegen Isner trat Federer mit Gates gegen Isner und den Pearl-Jam-Gitarristen Mike McCready an. Seit der Gründung 2003 hat die Foundation schon über 30 Mio. Franken (27,70 Mio. Euro) eingespielt. Das ehrgeizige Ziel: Bis 2018 sollen eine Million Kinder durch diese Hilfe erreicht werden.