Niederländer attackierte Polizistin. Ein 26-jähriger Niederländer ist am Donnerstagabend im Tiroler Wintersportort Sölden (Bezirk Imst) auf eine Polizistin losgegangen. Daraufhin stürzte die Beamtin und der Niederländer trat auf die am Boden liegende Frau noch ein, berichtete die Exekutive. Kurz zuvor hatten die Beamtin und ein Kollege nach dem Ausweis des 26-Jährigen verlangt, weil dieser auf den Gehsteig gepinkelt hatte.

Von APA Red. Erstellt am 01. Februar 2019 (12:17)
APA (Webpic)
Der 26-Jährige wurde von der Polizei festgenommen

Gegen 19.45 Uhr waren die Polizistin und ihr Kollege zu Fuß im Ortszentrum von Sölden auf Streife. Dabei trafen sie auf einen Mann, der gerade seine Notdurft am Gehsteig verrichtete, sprachen ihn an und fragten nach seinem Ausweis.

Erst nach mehrmaliger Aufforderung wies sich der Niederländer aus. Ein zweiter Niederländer (27) versuchte laut Exekutive immer wieder den Mann von den Beamten wegzuziehen, wodurch sich vorerst eine verbale Auseinandersetzung und schließlich ein Handgemenge entwickelte.

Nach dem Angriff auf die Polizistin flüchteten die beiden Niederländer in eine Bar, wo der 26-Jährige kurz darauf von weiteren Beamten festgenommen wurde. Bei der Einvernahme am nächsten Tag zeigte sich der Niederländer zwar geständig, eine Auseinandersetzung gehabt zu haben, bestritt jedoch auf die Beamtin eingetreten zu haben. Der zweite Verdächtige wurde schließlich in seiner Unterkunft gefunden und ebenfalls einvernommen.