Von über 1.000 Corona-Tests in Jochberg vier positiv. Nach dem Bekanntwerden von 17 Verdachtsfällen der britischen Coronavirus-Mutation im Tiroler Jochberg (Bezirk Kitzbühel) haben am Dienstag und Mittwoch über 1.000 der 1.500 Jochberger das Angebot der kostenlosen PCR-Tests genutzt. Von diesen über 1.000 Tests waren vier positiv, informierte das Land Donnerstagfrüh. Die Proben werden nun von der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) untersucht, um zu bestimmen, ob es sich dabei um diese Mutation handelt.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 14. Januar 2021 (09:06)
Die Gemeinde Jochberg in Tirol
APA

Mittwochabend war bekanntgegeben worden, dass nach den Tests zwei positive Fälle vorlagen. Mittlerweile kamen zwei weitere positive Testergebnisse hinzu - eines davon betraf eine bereits abgesonderte, enge Kontaktperson aus der Gruppe der Skilehrer-Anwärter, hieß es.