Gardos/Habesohn bei EM im Doppel-Viertelfinale

Aktualisiert am 25. Juni 2021 | 18:55
Lesezeit: 2 Min
Robert Gardos (l.)/Daniel Habesohn stehen im EM-Viertelfinale/Archiv
Robert Gardos (l.)/Daniel Habesohn stehen im EM-Viertelfinale/Archiv
Foto: APA/BARBARA GINDL
Die topgesetzte Sofia Polcanova und Robert Gardos stehen bei der Tischtennis-EM in Warschau im Achtelfinale. Polcanova feierte am Freitag gegen die Rumänin Aidina Diaconu nach 1:2-Satzrückstand noch einen hart erkämpften 4:3-Sieg. Gardos besiegte den Polen Samuel Kulczycki 4:2. Die nächste Gegnerin von Polcanova ist am Samstag die Serbin Andrea Todorovic, Gardos trifft auf den Schweden Jon Persson.
Werbung

In der zweiten Runde ausgeschieden ist hingegen Daniel Habesohn, er unterlag dem Rumänen Hunor Szocs 2:4. Am Freitagabend war auch noch Andreas Levenko im Zweitrundeneinsatz.

Im Doppel kam Habesohn mit Gardos hingegen weiter. Die zweifachen Europameister besiegten im Achtelfinale als Nummer fünf gesetzt die Italiener Niagol Stoyanov/Mihai Bobocica 3:1. Am Samstag geht es nun schon um den Medaillengewinn, Gegner sind die auf Position drei eingestuften Ungarn Adam Szudi/Nandor Ecseki.