Oststeirer rutschte auf Eisplatte aus. Eine 62-Jähriger aus dem Bezirk Südoststeiermark ist am Samstagnachmittag im Hof seines Hauses gestürzt und hat dabei tödliche Kopfverletzungen erlitten, wie die Landespolizeidirektion Steiermark mitteilte.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 26. Januar 2019 (19:32)
APA (Archiv/Pfarrhofer)
Für den 62-Jährigen kam jede Hilfe zu spät

Der allein lebende Mann dürfte auf einer Eisplatte ausgerutscht sein, ein Nachbar fand ihn und alarmierte die Rettungskräfte - letztlich vergeblich.

Der Oststeirer dürfte in den frühen Nachmittagsstunden gestürzt sein, dabei schlug er mit dem Kopf auf dem Asphalt auf. Gegen 15.50 Uhr fand ein Nachbar den leblosen 62-Jährigen. Eine Notärztin konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Fremdverschulden sei nach derzeitigem Erhebungsstand auszuschließen, wie die Polizeiinspektion Feldbach mitteilte.