Niederösterreicherin in steirischen Bergen abgestürzt. Nach Sturz 100 Meter eine Rinne hinabgerutscht - Bergung per Hubschrauber

Von Redaktion, APA. Erstellt am 23. September 2017 (15:31)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rettungshubschrauber - Symbolbild
Michael Pekovics

Eine 46 Jahre alte Niederösterreicherin ist am Freitag beim Wandern in der Steiermark abgestürzt und verletzt worden. Laut Polizei war sie in Thörl (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) mit einer 43-jährigen Einheimischen am Fölzstein unterwegs, als sie stürzte und rund 100 Meter eine Rinne hinunterrutschte. Die Steirerin verständigte die Rettung.

Die 46-Jährige wurde per Hubschrauber geborgen und ins Unfallkrankenhaus Bruck an der Mur geflogen. Die 43-Jährige wurde ebenso mittels Seil geborgen und von einem Hubschrauber ins Tal geflogen.