Doppler/Horst in Xiamen-Zwischenrunde. Österreichs Beach-Volleyball-Vizeweltmeister Clemens Doppler/Alexander Horst haben am Donnerstag zum Auftakt des 4*-World-Tour-Turniers in Xiamen/China einmal gewonnen und einmal verloren.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 19. April 2018 (13:09)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Das eingespielte Duo erreichte die nächste Runde
APA (Archiv/EXPA)

Nach einer knappen 1:2-Niederlage gegen die Schweizer Mirco Gerson/Adrian Heidrich rang das ÖVV-Duo die Mexikaner Juan Virgen/Lombardo Ontiveros mit 2:1 nieder und steht damit in der Zwischenrunde.

Die nächste Runde wird am Freitag ausgelost. "Das war heute ein wahrlich langer und beschwerlicher Arbeitstag. Die Schweizer sind keine Unbekannten - Gerson hat schon eine Grand-Slam-Medaille, Heidrich ist mit seinen 2,07 Meter ein mächtiger Blocker", erklärte Doppler. "Gegen die Mexikaner war das ein Kampf auf Biegen und Brechen."

Lena Plesiutschnig/Katharina Schützenhöfer waren in der zweiten und letzten Runde der Qualifikation knapp an den Litauerinnen Dumbauskaite/Povilaityte mit 1:2 (17:19 im 3. Satz) gescheitert. Martin Ermacora/Moritz Pristauz schieden in der ersten Runde mit 1:2 gegen Carambula/Gabriele (ITA) aus, Robin Seidl/Christoph Dressler verpassten den Einzug in den Hauptbewerb durch ein 0:2 gegen Gonzalez/Nivaldo (CUB) in der zweiten Runde.