34-Jähriger tötete BH-Mitarbeiter mit Messer. Ein 34-jähriger Mann hat am Mittwochnachmittag einen Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn mit einem Messer tödlich verletzt.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 06. Februar 2019 (16:35)
APA (Webpic)
Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar

Zunächst konnte er flüchten, eine halbe Stunde später wurde der Gesuchte aber von einer Polizeistreife gestellt, erklärte Vorarlbergs Polizei-Sprecher Rainer Fitz gegenüber der APA.

Der mit einem Messer bewaffnete Mann betrat gegen 15.15 Uhr die Sozialabteilung der Bezirkshauptmannschaft und attackierte den Mitarbeiter. Anschließend flüchtete der in Lustenau wohnhafte 34-Jährige zu Fuß. Gegen 15.45 Uhr wurde er von einer Streife gefasst und festgenommen. Die Hintergründe der Tat waren laut Fitz vorerst völlig unklar.