Alkolenkerin (81) krachte auf B10 in Polizeiwagen .

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 25. Januar 2019 (12:31)
Landespolizeidirektion Niederösterreich

Nach dem schweren Crash am Donnerstag-Abend auf der B10 zwischen Schwechat und Schwadorf, bei dem ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Bruck an der Leitha leicht verletzt worden war ( NÖN.at hatte berichtet ), ereignete sich während der Unfallaufnahme ein Folgeunfall.

Die B 10 war zwischenzeitlich gesperrt und der Verkehr bei der Kreuzung mit der Rauchenwarther Straße umgeleitet worden. Zur Absicherung der Unfallstelle wurde ein Dienstfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht und Rundumbeleuchtung quer zur Fahrtrichtung auf dem Fahrstreifen in Richtung Schwadorf abgestellt.

Eine 81-Jährige aus Wien, die mit ihrem Wagen in Richtung Schwechat unterwegs war, krachte frontal gegen die linke Seite des Dienstfahrzeuges. Verletzt wurde niemand. Ein bei der Unfalllenkerin durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von rund 0,9 Promille. Ihr wurde der Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgenommen. Sie wird bei der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha angezeigt.

Landespolizeidirektion Niederösterreich