Ötscherpenis steht wieder

Nur wenige Tage war der hölzerne Phallussymbol am Ötscher ohne Eichel. Wie lange diese allerdings hält, ist fraglich.

Erstellt am 23. April 2018 | 09:00
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7236069_erl17lackenhof_oetscherpenis_3.jpg
Marika Roth mit dem wieder „ganzen“ Ötscherpenis am vergangenen Sonntag.
Foto: NOEN, privat

„Jedes Mal, wenn ich auf den Ötscher raufkomme, ist er in einem anderen Zustand“, lächelt die Gamingerin Marika Roth. Am 2. November des Vorjahres hatte sie den Ötscherpenis entdeckt und mit ihren damaligen Fotos auf Facebook einen Hype ausgelöst.

Ötscherpenis
privat

Vor knapp zwei Wochen am 7. April war es wieder Marika Roth, die bei einer Skitour den nach dem Winter „enthaupteten“ Penis entdeckt hatte. Und jetzt: Bei einer Bergtour auf den Ötscher am Sonntag war der Ötscherpenis wieder ganz.

„Den Witterungseinflüssen nach zu urteilen wurde einfach der alte ’Kopf’ aufgesetzt. Der untere Teil sah mir nach wie vor recht stabil aus, der obere dürfte nicht so gut montiert worden sein“, schildert Roth der NÖN.

Ötscherpenis
privat