Verdächtiger nach Vergewaltigung verhaftet. Nach einer besonders brutalen Vergewaltigung - das Opfer war Ende September in einer Parkanlage am Laaer Berg in Wien-Favoriten in ein Gebüsch gezerrt, missbraucht, geschlagen und mit seinem eigenen Schal gewürgt worden - ist der mutmaßliche Täter in Griechenland festgenommen worden.

Von NÖN-Redaktion, APA. Erstellt am 15. November 2016 (10:55)
APA (Symbolbild)
Die Handschellen klickten in Griechenland

Wie die Wiener Polizei am Dienstag bekannt gab, hatte eine DNA-Spur in den deutschen und rumänischen Datenbanken Treffer ergeben, woraufhin nach dem 36-Jährigen per internationalem Haftbefehl gesucht worden war. Am 10. November klickten nun die Handschellen.