Jennersdorf traurige Spitze bei Alko-Unfällen. Im Bezirk Jennersdorf ist bei mehr als jedem zehnten Verkehrsunfall Alkohol im Spiel, Oberwart liegt mit 8,6 Prozent auf Platz zwei im Burgenland-Vergleich.

Von Michael Pekovics. Erstellt am 13. Dezember 2017 (05:15)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Alkolenker Alkohol am Steuer Alko-Unfall Unfall Symbolbild
Symbolbild
Zakhar Goncharov/Shutterstock.com

Die meisten Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss passieren im Bezirk Jennersdorf – bei mehr als jedem zehnten Unfall ist Alkohol im Spiel. Das hat eine Analyse durch den Verkehrsclub Österreich (VCÖ) ergeben, verglichen wurden die Zahlen von 2013 bis Juni 2017.

Dabei kam ein auffälliges Stadt-Land-Gefälle zum Vorschein, denn in Eisenstadt ist bei nur bei 5,3 Prozent aller Verkehrsunfälle zumindest ein Lenker alkoholisiert. „Das trifft auf das Burgenland ebenso zu wie auf Gesamtösterreich. „Das öffentliche Verkehrsangebot in den Städten sowie die Möglichkeit, mit dem Taxi oder zu Fuß nach Hause zu kommen, sind die Hauptgründe“, weiß VCÖ-Sprecher Christian Gratzer.

Auch im Österreich-Vergleich im Spitzenfeld

Der Bezirk Jennersdorf liegt auch im Österreich-Vergleich relativ weit vorne, der Abstand zu Spitzenreiter Scheibs (11,4 Prozent) beträgt nur 1,1 Prozentpunkte. „Dank des Discobus-Netzes ist es dem Burgenland gelungen, die Zahl der Alko-Unfälle in den vergangenen 20 Jahren deutlich zu verringern“, betont Gratzer. Im Jahr 1993 - ein Jahr vor Start des Discobusses - kam es im Burgenland noch zu 122 Alko-Unfällen mit neun Todesopfern – im Vorjahr passierten 66 Alko-Unfälle, kein einziger endete tödlich.

Im vergangenen Dezember war der Anteil der Alko-Unfälle mit rund 15 Prozent doppelt so hoch wie im Schnitt der anderen Monate. Ein Grund mehr, warum die Exekutive gerade in der Adventzeit verstärkt auf Schwerpunktkontrollen setzt.

Alko-Unfälle

Bezirk Jennersdorf 10,3 %
Oberwart 8,6 %
Eisenstadt-Umgebung 8,4 %
Mattersburg 8,4 %
Güssing 7,5 %
Neusiedl am See 6,7 %
Oberpullendorf 6,4 %
Eisenstadt 5,3 %

Anteil der Alko-Unfälle an Verkehrsunfällen von 2013 bis 1. Halbjahr 2017

Quelle: Verkehrsclub Österreich