Jennersdorf

Erstellt am 24. Mai 2017, 08:10

von Daniel Fenz

Die Bundesliga wartet auf die Jennersdorf Blackbirds. Für Obmann Karl Baldauf und die Blackbirds gibt es nur noch einige Auflagen zu erfüllen, um ganz oben zu spielen.

Der Jubel war groß. Headcoach Daniel Müllner (l.) und seine Spieler freuten sich über den Landesmeistertitel. Damit dürfte jetzt auch der Gang in die 2. Bundesliga Herren geebnet sein. Es sind nur noch einige Formalitäten notwendig. Foto: Daniel Fenz  |  Daniel Fenz

Das Ziel, den Landesmeistertitel zu holen, wurde gleich im ersten Jahr auf Anhieb geschafft. Zur Geschichte: Die Güssing Knights schieden vor einem Jahr aus der Bundesliga aus, der damalige Obmann Reinhard Koch konnte die Finanzierung nicht sicherstellen (die BVZ berichtete). Daraufhin wechselten einige Spieler der Knights nach Jennersdorf zu den Blackbirds.

„Erfüllen sie die geforderten Standards, steht einem Aufstieg nichts im Wege.“Karl Schweitzer, ÖBL-Präsident

Ein Jahr später stehen die Zeichen auf den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. „Unser Ziel war es, den Landesmeistertitel zu holen. Das haben wir erreicht. Für ein Landesligaspiel war es eine super Partie. Zwischen 500 und 600 Besucher sorgten am Samstagabend für eine coole Stimmung“, meinte Coach Daniel Müllner.

Und auch Obmann Karl Baldauf war zufrieden. „Wir haben die Aufgabe, den Basketball in Güssing am Leben zu erhalten, innerhalb eines Jahres mit Bravour gemeistert. Die U14 und U12 sind ebenso Landesmeister geworden, die U10 Vizelandesmeister. Ich bin stolz auf die Jungs.“ Für Karl Baldauf ist der Verein auf dem richtigen Weg, er betont auch, dass alle Spieler heuer ohne Bezahlung gespielt haben: „Ich bedanke mich bei ihnen und auch beim Trainer-Duo Daniel Müllner und Yao Schäfer.“

Schweitzer: „Es geht um Anforderungen“

Zum Thema Bundesliga meint Baldauf: „Wir haben auch große Hoffnungen, in der 2. Bundesliga vorne mitspielen zu können. Einzig ein Center unter dem Korb fehlt uns. Die Finanzierung ist gesichert, jetzt liegt es an der Bundesliga und am Verband, dass wir aufsteigen können“, meint Baldauf. Karl Schweitzer, Präsident der Bundesliga, sagt dazu: „Es stimmt, sie haben ein Ansuchen für den Aufstieg in die 2. Bundesliga gestellt. Jetzt müssen wir schauen, ob sie die geforderten Standards erfüllen. Wenn ja, dann steht einem Aufstieg nichts im Wege.“

Der Oberwarter verweist auf das geforderte Mindestbudget, das noch aussteht. „Es geht um Anforderungen, wie die Trainerqualifikation oder Pflichtteilnahme an Nachwuchsbewerben. Mir wäre es aber eine Freude, neben Oberwart wieder einen zweiten burgenländischen Verein in der Bundesliga zu sehen.“ Und weiter: „Ich bin froh, dass der Basketballstandort in Güssing gesichert ist und freue mich auf die Spiele.“