Kastanien mussten einem Parkplatz weichen. Der alte Kastanienbestand beim Burgenlandhof musste einem Parkplatz weichen. Das Unverständnis darüber ist groß.

Von Carina Fenz. Erstellt am 07. August 2019 (04:14)
Der alte Kastanienbestand beim Burgenlandhof musste für einen Parkplatz und einen Gastgarten weichen.
BVZ

Im Zuge der Rubrik „Frag die BVZ“ wollte ein Leser aus der Stadt Jennersdorf wissen, warum „in Zeiten der Klimaerwärmung ein wunderschöner Gastgarten mit einem alten Kastanienbestand zu einem Parkplatz gemacht wird?“ So geschehen beim Umbau des ehemaligen Burgenlandhofes in Jennersdorf.

Die BVZ hat beim Eigentümer, der OSG, nachgefragt: „Uns war es wichtig, den Burgenlandhof als Gasthaus zu erhalten und unserem Geschäftspartner, der das Lokal betreibt, war es wichtig, einen Gastgarten und geeignete Parkflächen zu haben. Es ist natürlich keine optimale Lösung, aber manchmal muss man Kompromisse eingehen. Als Ausgleichsmaßnahme wurden im Innenhof neue Grünbereiche angelegt“, so OSG-Obmann Alfred Kollar.