Neues Bauland in Heiligenkreuz geschaffen. Das Aufschließungsgebiet im Bereich der Waldgasse, welches ein Großprojekt war, hat neue Bauplätze geschaffen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 29. Mai 2021 (04:03)
Symbolbild
APA (Symbolbild/dpa)

Eine zusammenhängende Fläche von rund 21.100 Quadratmetern wurde im letzten Jahr von der Marktgemeinde Heiligenkreuz im Lafnitztal erworben. Diese sollen nun aufgeschlossen werden.

Gemeinde tritt gegen Abwanderung auf

Zwei Gründe waren für die Gemeinde ausschlaggebend, um die Flächen zu erwerben. Einerseits soll damit der Abwanderung aus der eigenen Gemeinde entgegengewirkt werden, außerdem soll der Ankauf von „leistbaren“ Gründen ermöglicht werden.

Außerdem waren die Bauplätze der Marktgemeinde am Akazienweg im Ortsteil Poppendorf bereits alle vergeben. Somit gibt es auch hier Nachschub.

Mit einem Parzellierungskonzept wurde das neue Siedlungsgebiet der Waldgasse eingeteilt.
Gemeinde, Gemeinde

Die Nachfrage um neue Bauplätze innerhalb der Gemeinde ist nach wie vor sehr groß. Die angekauften Flächen werden nun mit einer entsprechenden Infrastruktur ausgestattet. Anschließend stehen sie zur Bebauung zur Verfügung.

Mit den entsprechenden infrastrukturellen Maßnahmen wird Anfang Juni begonnen. Die Grundstücke können um einen Quadratmeterpreis von zehn Euro gekauft werden.

Die Fertigstellung der Infrastruktur ist für den kommenden Herbst geplant. Infos über die Gründe können im Gemeindeamt eingeholt werden.