Bauunternehmen Niederer übernimmt Cafe in Jennersdorf

Das Bauunternehmen Niederer hat das im eigenen Haus befindliche „Cafe-Restaurant Monika“ übernommen. Vorerst für zwei Monate.

Erstellt am 06. Januar 2022 | 05:52
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8260764_owz01david_jen_niederer_monika_c_nieder.jpg
Romana, Monika und Steffi sind weiter für ihre Kunden da.
Foto: Niederer

Aus gesundheitlichen Gründen muss Chefin Monika im eigenen Cafe-Restaurant etwas kürzer treten. Damit eine Schließung des beliebten Treffpunkts nicht im Raum steht, hat das Bauunternehmen Niederer das Cafe nun vorerst selbst übernommen. „Wir haben das getan, damit die Leute ihre Jobs nicht verlieren“, erklärt Geschäftsführer Thomas Niederer gegenüber der BVZ.

Für die nächsten zwei Monate soll es unter „Niederer-Flagge“ weitergeführt werden, dann wird weiter abgewogen. Aktuell gäbe es laut Thomas Niederer bereits einen Interessenten für das „Stüberl“ mit warmer Küche: „In den nächsten 14 Tagen könnte sich etwas tun, sonst würden wir nach zwei Monaten versuchen, es zu verpachten.“

Grundbedingung für den Geschäftsführer war, dass das Team erhalten bleibt und deshalb werden auch in Zukunft Monika, Romana und Steffi für die Gäste bereit stehen. „Es läuft alles wie immer, auch die Öffnungszeiten. Wir wollen nicht, dass dort einmal kein Cafe-Restaurant mehr ist“, so Niederer.

Seit dem Jahr 2000 gibt es das Cafe-Restaurant Monika im Gebäude des Bauunternehmens.