Beim Holzabladen verletzt: Rettungshubschrauber-Einsatz

Im Bezirk Jennersdorf wurde ein Mann beim Entladen eines Forstanhängers von einem Rundholz am Kopf getroffen und verletzt. Ein  Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.

Erstellt am 24. Mai 2018 | 08:34
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 806
Foto: NOEN

Der 67-jährige Mann aus Henndorf war am Mittwoch-Nachmittag damit beschäftigt, bei einem Anwesen in Ober-Henndorf mit dem Kran Rundhölzer vom Rückewagen (Forstanhänger) abzuladen. Während des Abladevorganges stand der Mann auf dem Stehplateau des Anhängers. Wie er später angab, dürfte sich aufgrund eines Bedienfehlers seinerseits ein etwa 5 Meter langer Holzstamm aus der Greifzange gelöst und ihn auf den Kopf getroffen haben.

Dabei erlitt der Mann Verletzungen unbestimmten Grades im Kopf- und Rückenbereich. Ein Bekannter des Verletzten befand sich in unmittelbarer Nähe und leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Der Verletzte wurde vom Rettungshubschrauber C16 in ein Unfallkrankenhaus geflogen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist Fremdverschulden auszuschließen.