Gebäudebrand in Mühlgraben: Nachbarn weckten schlafende Hausbewohner

Erstellt am 21. März 2022 | 07:03
Lesezeit: 2 Min
Am Montag brach in den frühen Morgenstunden in einem Wirtschaftsgebäude in Mühlgraben, Bezirk Jennersdorf, ein Feuer aus. Aufmerksam Nachbarn entdeckten den Brand und weckten die noch schlafenden Hausbewohner.
Werbung

Das Feuer hatte bereits auf den Dachstuhl übergegriffen und breitete sich in Richtung des Wohnhauses aus, in dem ein älteres Ehepaar schlief. Das Ehepaar konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren.

Die Feuerwehren von Mühlgraben, Neuhaus am Klausenbach und Jennersdorf wurden um 03.10 Uhr zum Brandeinsatz in der Oberen Dorfstraße alarmiert. Durch einen von allen Seiten vorgenommen Löschangriff konnte das Feuer rasch eingedämmt und danach gelöscht werden. Zahlreiche Glutnester im Dachbodenbereich konnten nur gelöscht werden, in dem die Feuerwehr Jennersdorf das Dach von oben mit Feuerhaken aufriss.  Personen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden, es dürfte aber beträchtlicher Sachschaden entstanden sein. Am Vormittag werden Brandermittler des Landeskriminalamtes Burgenland erwartet, welche die Brandursache klären sollen.

Werbung