Krbickek als neuer Tourismus-Chef. Herbert Krbickek aus Jennersdorf folgt Siegmund Mihellyes als neuer Obmann des Bezirkstourismusverbandes nach.

Von Carina Fenz. Erstellt am 31. Januar 2018 (04:58)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Herbert Krbickek: „Wollen uns mit Institutionen wie dem Naturpark besser vernetzen.“ Bernhard Hirczy: „Aus Gästen sollen Stammgäste der Region Jennersdorf werden.“
BVZ

Nach dem überraschenden Rücktritt von Langzeitobmann Siegmund Mihellyes hat der Bezirkstourismusverband mit Herbert Krbickek einen neuen Obmann. Ihm zur Seite steht Bernhard Hirczy, der bislang so wie auch Krbickek im Vorstand vertreten war. Die frei gewordenen Vorstandsmandate gehen an Carina Zotter aus Grieselstein und Franz Josef Kern aus St. Martin an der Raab. Viel Zeit zum Nachdenken bleibt dem neuen Duo an der Spitze nicht, denn 2017 hatte der Tourismus mit einem großen Minus zu kämpfen.

„Wir werden bis März die Homepage überarbeiten und einen neuen Regionsfolder auflegen, um dem Gast alle Infos aus der Region gebündelt zu Gute kommen zu lassen“, erklärt Krbickek, der sich — um Synergien besser zu nutzen —  mit Institutionen, wie dem Naturpark, besser vernetzen möchte. Auch die Zusammenarbeit mit der Therme soll ausgeweitet werden.

Ins selbe Horn bläst auch Obmann-Stellvertreter Bernhard Hirczy: „Ich würde mich freuen, wenn es uns gelingt, dass aus Gästen nach dem ersten Besuch Stammgäste der Region Jennersdorf werden. Das ist unsere Aufgabe.“