Andreas Grosz übernimmt das Ruder bei der FF Gaas. Andreas Grosz übernahm vor kurzem die Führung der Feuerwehr in Gaas, zusätzlich zur Arbeit im Familienweingut.

Von Anika Perner. Erstellt am 11. Juli 2019 (03:16)
Gemeinde Eberau
Hofübergabe bei der Feuerwehr in Gaas.

Die 1923 gegründete Feuerwehr Gaas in der Gemeinde Eberau hat seit 1. Juli einen neuen Kommandanten. Der ehemalige Kommandant- Stellvertreter Andreas Grosz übernimmt nun die Führung und löst so den bisherigen Kommandanten Reinhold Peischl ab. Dieser hat seit Mai dieses Jahres die Funktion des neuen Abschnittskommandanten im Pinkatal übernommen.

Nach 18 Jahren Mitgliedschaft bei der Gaaser Feuerwehr übernimmt Grosz vorläufig bis Jänner 2020 die Führung. Danach wird auch er wieder von einen seiner Kollegen abgelöst. Neben der Feuerwehr pflegt Grosz noch eine weitere Leidenschaft, nämlich den Weinbau. 2017 wurde auf Puls 4 nach „Österreichs nächsten Topwinzer“ gesucht. Dieser Titel ging schlussendlich an Andreas Grosz. Das 1982 gegründete Familienweingut wird nun bereits in dritter Generation geführt, wobei sich der Betrieb auf höchste Qualität konzentriert.

Doch wie lässt sich das Winzer-Dasein mit der Führung einer Feuerwehr kombinieren?

„Da ich seit Mai nicht mehr Teilzeit in Wien beschäftigt bin, sondern Vollzeit auf dem Weingut arbeite, kann ich mir meine Zeit viel besser einteilen“, erklärt Grosz. Dadurch ist er für jegliche Einsätze, auch unter der Woche bereit. Demzufolge ist er auch für die Kollegen der Feuerwehr besser erreichbar. An der Führung selbst wird sich nicht viel ändern, da „diese bereits gut organisiert ist. Im Moment läuft alles gut, die gemeinsamen Übungen funktionieren und auch bei den kommenden Veranstaltungen werden wir wieder mit von der Partie sein“.