Abgestellter Pkw in Flammen: Carport und Haus bedroht. In der Nacht des 23. Oktober holte ein Sirenenalarm die Freiwillige Feuerwehr Deutsch Kaltenbrunn-Ort gemeinsam mit der ortszuständigen Feuerwehr Deutsch Kaltenbrunn-Berg zu einem Fahrzeugbrand. Ein in einem Carport abgestelltes Fahrzeug war in Brand geraten, wobei auch die Gefahr eines Übergriffs auf ein Carport inklusive dem angrenzenden Wohnhaus bestand.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 24. Oktober 2019 (14:08)
FF Deutsch Kaltenbrunn-Ort

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte den Brand, alarmierte die Einsatzkräfte und begann sofort gemeinsam mit dem Fahrzeugbesitzer mit ersten Löschversuchen. "Durch dieses beherzte Eingreifen konnte das Brandausmaß erheblich reduziert und ein Übergriff auf die angrenzenden Gebäude verhindert werden", informierte die Feuerwehr in einer Aussendung am Donnerstag.

.Der Löschangriff der Feuerwehrleute erfolgte unter schwerem Atemschutz und zeigte bereits nach wenigen Minuten Erfolg. Um die Wasserversorgung sicherstellen zu können, musste eine mehr als 200 Meter lange Löschwasserleitung aufgebaut werden. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden.