Mähdrescher fing Feuer

Zu einem Mähdreschbrand kam es heute am späteren Nachmittag in Deutsch Kaltenbrunn. 

Erstellt am 24. September 2020 | 19:14
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Offenbar durch ein heißglaufendes Lager entzündete sich Staub und löste einen Brand aus. Der Fahrer der Erntemaschine, selbst Mitglied der örtlichen Feuerwehr, erkannte die Lage blitzschnell und konnte mit einem mitgeführten Feuerlöscher den Brand unter Kontrolle halten und eindämmen. 

12 Mann der von der Landessicherheitszentrale alarmierten Feuerwehr D. Kaltenbrunn Ort rückten an, um den Mähdrescher und den betroffenen Bereich zu kühlen. Mittels Wärmebildkamera konnte das betroffene Lager aufgrund einer Temperatur von beinahe 300°C rasch identifiziert und gezielt gekühlt werden.

Der Sachschaden hält sich aufgrund des raschen Eingreifens des Fahrers in Grenzen. Verletzt wurde niemand.