Arbeitsreicher Tag der FF Mogersdorf-Ort

Erstellt am 07. März 2022 | 08:48
Lesezeit: 2 Min
Einen arbeitsreichen Samstag hatte die FF Mogersdorf-Ort. Vormittags war das Feuerwehrhaus eine Sammelstelle für die vom Land Burgenland organisierte Spendenaktion „Hilfe für die Ukraine“ . Noch vor Ende der Sammelaktion musste die Feuerwehr zum Beseitigen einer Ölspur ausrücken. Und um 15:00 absolvierte eine Gruppe die technische Leistungsprüfung in Bronze. Den Abschluss machte eine Winterschulung zum Thema Vermisstensuche.
Werbung

Die Feuerwehr Mogersdorf nahm auch an der Spendenaktion "Hilfe für die Ukraine" teil. Im Feuerwehrhaus Mogersdorf-Ort wurden gemeinsam mit der Feuerwehr Mogersdorf-Berg die Spenden entgegengenommen und verpackt. Anschließend wurden die Spenden des gesamten Abschnittes 4 mit einem privaten Firmen LKW von der FF Mogersdorf-Ort zur Verladung nach Rudersdorf transportiert.

Noch während die Spendenaktion andauerte, wurde die Feuerwehr um 11:55 zu einer Ölspur auf der L 116 nach Mogersdorf alarmiert. Eine kleine Mannschaft rückte von der Ukraine-Sammelstelle in Mogersdorf ab und beseitigte das Öl mittels Ölbindemittel. Um 12:40 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Im Einsatz waren das Rüstlöschfahrzeug und drei Mitglieder.

Am Nachmittag trat eine Gruppe der Feuerwehr zur Technischen Leistungsprüfung in Bronze an. Diese Prüfung wurde mit Bravour gemeistert. Acht Mitglieder erwarben das Abzeichen TLP in Bronze zum ersten Mal.

Den Abschluss dieses ereignisreichen Samstages bildete eine Winterschulung, an der nochmals 18 Mitglieder teilnahmen. Thema dieser Winterschulung war das Verhalten bei Suchaktionen, vorgetragen von den Fachberatern für Suchaktionen der Feuerwehr.

Nach 12 Stunden im Dienst am nächsten konnten alle Mitglieder in ihr wohlverdientes Wochenende starten.

Werbung