Einbruch in Wohnhaus

Am Mittwoch bemerkte eine Hausbesitzerin in Eisenberg, Bezirk Jennersdorf, einen Einbruch in ihr Haus.

Redaktion BVZ.at Erstellt am 05. Februar 2020 | 19:53
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7775177_mar51stadt_einbruch Symbolbild Einbruch
Mithilfe eines Brecheisens versuchte der Täter, die Tür des Geschäftslokals aufzubrechen.
Foto: Shutterstock/Alexander Kirch

Mittwoch-Vormittag erstattete die 62-järige Besitzerin die Anzeige. Zwei derzeit unbekannte Täter drangen zwischen 23:30 und 06:30 Uhr, obwohl sie anwesend war, in das Wohnhaus ein. Die Täter kletterten über eine Steinmauer, einen Jägerzaun und schließlich über eine 100 cm hohe Balkonbrüstung. Dort bohrten sie Löcher in die Holzbalkontüre um diese zu entriegeln. Aus einer in der Küche befindlichen Handtasche stahlen sie Bargeld im zweistelligen Eurobereich. Als die Täter das im Schlafzimmer schlafende Opfer entdeckten schlichen sie sich wieder unbemerkt aus dem Haus.

Der Schaden durch das Eindringen liegt im vierstelligen Eurobereich. Von den Tätern konnten durch die ermittelnden Beamten Schuhabdruck- und DNA-Spuren gesichert werden.